MUN 2016 (NL)

Model UN-Goetheschule Essen

HAGAMUN

4th March – 6th March 2016

The Hague


Von Freitag, 4. März, bis Sonntag, 6. März, waren 20 Schülerinnen und Schüler der Jgst. 10 bis 12 Teil der Hagamun 2016 in Den Haag. Insgesamt 470 Schülerinnen und Schüler waren zur Konferenz angereist, unter anderem aus den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Tschechien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Für drei Tage übernahmen sie die Rolle von UN-Vertretern, die in englischer Sprache über aktuelle politische Konflikte und Herausforderungen diskutierten, z. B. über Möglichkeiten zur Lösung der Flüchlingskrise in Europa, zur Eindämmung des Drogenhandels in Südamerika oder zur Rettung der Arktis.

8 Objekt(e) « 1 von 8 »

Die Goetheschul-Delegationen vertraten während der Konferenz die Positionen von Afghanistan, Bulgarien, den Niederlanden und der Türkei. Nach den Debatten gab es einen Ausflug in den Hafen von Scheveningen, wo die MUN-Party veranstaltet wurde, ein typisch holländisches Abschlussessen (beim Mexikaner) und am Montag, dem 7. März, eine Führung durch das Besucherzentrum des Friedenspalasts. Da an diesem Tag der Internationale Gerichtshof tagte, konnte das Innere des Gebäudes leider nicht besichtigt werden, aber eine Friedensbotschaft konnten die Schülerinnen und Schüler an einem Zweig des Friedensbaum anbringen.

7 Objekt(e) « 1 von 7 »

Fazit: Alle, die an einer Model United Nations Conference teilnehmen möchten, müssen vorher Arbeit investieren (Reden vorbereiten, Position Papers schreiben, Resolutionen entwerfen). Die meisten “MUNies” finden allerdings, dass sich der Aufwand lohnt, wie Regina Jorde aus der Jgst. 11:

“For me my first Model United Nations conference in The Hague was a great experience. It was a lot of fun to debate about current issues and find possible solutions for them. Working on resolutions and discussing them with others made me feel more confident to speak English and talk with others. Thanks to a great committee and awesome chairs I learned a lot about Model United Nations conferences. I had a lot of fun in my committee, because our debates were always interesting and we shared some entertaining moments. Getting to know new people was truly exciting and pleasant. Our host family was really nice, so I enjoyed spending time with them. I now have some unforgettable memories, which I will cherish for ever. I am looking forward to the next Model United Nations conference and I am going to do my very best to be allowed to participate once again.” (Regina Jorde)

……………………………….

Fotos: Heup, 2016