Schüleraustausch mit Porto 2017

Fly, fly away…

Am Mittwoch, dem 15. November, startete der Flug nach Porto für 16 Schülerinnen und Schüler aus Jgst. 9, 10 und 11, die 2017 am internationalen Schüleraustausch der Goetheschule teilnahmen. In Portugal wurde die Gruppe von strahlenden Gastfamilien und strahlendem Sonnenschein empfangen. 22 Grad vor Ort ließen das Herbstwetter im Ruhrgebiet schnell vergessen.

TAG 1

Am Donnerstagmorgen führte der erste Weg zur Partnerschule Carolina Michaels. Danach stand ein Ausflug zu Portos moderner Konzerthalle Casa da Música auf dem Programm. Das Gebäude fällt auf durch seine ungewöhnliche Architektur…

… und seine außergewöhnlichen Klangräume.

Foto in der Casa da Música: Michael Franke

Nachmittags erwartete die Schüler ein Fernseh-Workshop im Museu dos Transportes e Comunicações. Wie entsteht eine Sendung? Moderatoren, Interview-Partner, Regieassistenten und Kameraleute arbeiteten zusammen.

Nach dem Motto „Essen geht immer“ gab es ein erstes frühes Abendessen in einem bekannten Schnellrestaurant. Manche lieben die Jugendstilfenster, andere kommen ausschließlich wegen der Hamburger. 

TAG 2

Michael Franke: Gruppenbild in Valencia

Am Freitag unternahmen alle einen ganztägigen Ausflug nach Valença and Viana do Castelo.

TAG 3 und 4

Das Wochenende verbrachten die Schülerinnen und Schüler in ihren Gastfamilien. Abends kamen alle zusammen und feierten mit den portugiesischen Jugendlichen.

TAG 5 

Alle an Bord! Foto: Kiran Tamby

Montags fuhr die Gruppe per Boot den Duoro hinunter. Nachmittags besuchten die deutschen Gäste das Fußballstadion und -museum des FC Porto. Genauso wichtig war natürlich das Freundschaftsspiel zwischen den Schülern aus beiden Ländern.

Foto: Clementina Campelo

TAG 6 

Und schon war die Woche in Porto vorbei und ging mit der Abschiedsparty in der Schule zu Ende. Bye-bye Porto and see you all again on March 11th 2018 in Essen!

Karmen Heup

PS: Wer noch mehr Bilder sehen möchte, hier ist der Blog von Carolina Michaelis: 

 

 

 

 

 

 

Beratung zu „Abitur und International Baccalaureate“ 2018

Eine individuelle Beratung zum doppelten Schulabschluss „Abitur und International
Baccalaureate“ findet am Samstag, 2. Dezember, von 9 bis 13 Uhr, im Raum 17 im Rahmen des Tages der offenen Tür statt. Sie richtet sich besonders an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 aus Essen und den Nachbarstädten. Wer nach der Schule ein Auslandsstudium oder eine Tätigkeit in einem multinationalen Unternehmen anstrebt, kann mit wenigen wöchentlichen Zusatzstunden in englischer Sprache diesen Doppelabschluss ablegen. Voranmeldungen sind nicht erforderlich.

Michael Franke

Kunstwoche in Essen mit Schülern aus sechs Ländern

Liebe Schülerinnen und Schüler der Oberstufe,

unser fünftes Erasmus-Modul unter dem Titel „Transforming Europe through Artistic Visions of War and Peace“ steht ganz im Zeichen von Kunst. Wie hat die Katastrophe des Ersten Weltkriegs den Blick der Künstler vor 100 Jahren verändert? Wie erinnern wir uns heute an diese Zeit?

Vom 12. bis 16. März 2018 werden Schülerinnen und Schüler aus Dänemark, Kroatien, den Niederlanden und Polen bei uns an der Goetheschule zu Gast sein und gemeinsam

Art Workshops durchführen,

Ausflüge machen und

Ausgelassen feiern.

Unsere portugiesische Partnerschule wird sich ebenfalls an diesem Projekt beteiligen. Die Erasmuswoche wird also

Bunt,

Besonders und

Bestimmt nicht langweilig!

Wenn Ihr gern im März dabei sein möchtet, solltet Ihr bis zum 15. Februar 2018 (Das ist der erste Schultag nach Karneval) zeigen, dass Ihr kreativ seid – entweder, indem Ihr eigene Arbeiten einreicht oder über Kunst schreibt. Die genauen Aufgaben findet Ihr auf unserem Erasmus-Twinspace. Fotos und Texte im geschützten Bereich könnt Ihr dort nur posten, wenn Ihr auf der Plattform angemeldet seid. Da hilft Frau Heup Euch weiter. Frau Bieniek berät Euch bei allen künsterlischen Fragen.

Wer für die deutsche Erasmuswoche im März in Essen ausgesucht wird, wird nicht nur für diese Zeit vom Unterricht befreit. Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr auch vor den Ferien mit nach Lublin fliegen, wo zum Abschluss unseres Projekts eine Multimedia-Ausstellung entsteht.

Nehmt Euch also am besten gleich Stift, Pinsel und Papier. Show us you’re

Creative

Cool and

Clever.

Viele Grüße

Dagmar Bieniek & Karmen Heup

…………………………………………….

Illustration adaptiert von Peace 2 Justice 2 Peace (Open Clipart).

Students design WWI Diorama

A big thank you goes to two Upper-School students who helped us to promote the next Erasmus module by designing a WWI diorama. The battlefield scenes are so lifelike that it is easy to imagine the noise of the gunfire, the screams of the wounded in no-man’s-land and the silence in the trenches during ceasefire.

WWI Diorama-mini
11 Objekt(e) « 1 von 11 »

 

→ Learn more about Transforming Europe and join our art workshop for students in Year 10 and 11.

 

Erasmus-Workshop „Der Erste Weltkrieg und die Folgen für die Kunst“

WAS: Erasmus-Workshop Kunst & Kunstgeschichte 

WER: Frau Bieniek und SchülerInnen der Jgst. 10 – 12

WANN: Kick-off-Meeting am Montag, dem 9. Oktober, 7. – 8. Stunde 

WO: Raum 34

Wir beschäftigen uns mit der Frage: „Wie wirkte der Erste Weltkrieg auf die damaligen Künstler und ihre Kunst?“ Wir setzen uns praktisch und theoretisch mit exemplarischen Werken des Expressionismus, der Konzeptkunst und des Dadaismus auseinander. Ihr dürft auch gerne selbst gewählte Werke und Künstler einbringen. Unsere Ergebnisse tauschen wir über eTwinning mit den Partnerschulen aus. Damit bereiten wir eine gemeinsame Woche vor, während der wir uns aus heutiger Sicht mit dem Gedenken und Erinnern an den Ersten Weltkrieg beschäftigen und daraus ein eigenes Friedensdenkmal entwickeln.


Illustration: World War I Diorama by Lucca Oberhößel and Christian Becker