„Keep European“

etwinning_logo-reihe

eTwinning Project 2016/17

After the Brexit referendum in June 2016 the question „What does Europe mean to us?“ seems more important than ever. Is Europe about to fall apart or will the young generation hold on to the idea of a peaceful, cooperative European community?

232 students in Year 9 from Cyprus, France, Germany, Italy, Poland and Romania decided to explore this topic from November 2016 to April 2017. At the start, some produced mindmaps or videos, others discussed in forums on the eTwinning learning platform or exchanged mails and pictures.

etwinning-gruppe

etwinning-tagderoffenentuer

Tutorials I Tutorien zur Extended Essay-Vorbereitung

Die Extended Essay-Vorbereitung an der Goetheschule-Essen wird durch eine Reihe von Tutorien begleitet. Die Teilnahme empfiehlt sich für alle, die sich noch unsicher sind, wie eine erste wissenschaftliche Arbeit erstellt werden sollte.

Uni-Bib2010

Library Tour I Bibliotheksführung

Eine Einführung in die Benutzung der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen wird mit Übungen zur Katalog- und Datenbankrecherche verbunden. IB-Schülerinnen und -Schüler erhalten einen kostenlosen Bibliotheksausweis.

Academic Standards I Akademische Standards (Mandatory)

Das Extended Essay soll selbstständig erstellt werden. Was ist dabei zu beachten, um Plagiatsvorwürfe auszuschließen? Wie zitiert und paraphrasiert man richtig? Wie werden Fußnoten gesetzt? Wie wird ein Literaturverzeichnis erstellt?

Scientific Criteria I Wissenschaftliche Kriterien

Was bedeutet „wissenschaftlich“ in Schule und Studium? Was wird von einer ersten wissenschaftlichen Arbeit erwartet? Welche Nachschlagewerke sind geeignet? Welche Quellen sind nicht zitierfähig? Welche Ziele sollte die Arbeit verfolgen? Wie operationalisiert man seine Ziele, um sie sichtbar und nachvollziehbar zu machen?

Good Extended Essay Topics I Gute Extended Essay-Themen

Wie finde ich ein Thema? Wie grenze ich es ein und entwickle eine Research Question? Was unterscheidet gute Fragestellungen von weniger geeigneten Themen? Was sind Beispiele für gute Extended Essay-Themen?

Academic Writing I Akademisches Schreiben

Was sollte man stilistisch beim Erstellen einer Arbeit beachten? Welche englischen Formulierungen sind hilfreich? Wie fügt man Verweise auf Fachliteratur in den eigenen Text ein?

Extended Essay Counselling I Beratungsstunde

Absprache des Themas und des weiteren Zeitplans mit dem Extended Essay Coordinator. Im Rahmen der Beratung können auch individuell Fragen zur Schwerpunktsetzung und Gliederung besprochen werden.

Extended Essay Requirements I Vorgaben (Mandatory)

Welche formalen Vorgaben müssen beachtet werden? Welche Benotungskriterien werden bei der Bewertung herangezogen? Welche Fragen sollten vor der Abgabe des ersten Entwurfs geklärt werden?

 

Netzwerktreffen deutscher IB-Schulen in Hamm 2016

netzwerktreffenhammEines der jüngsten Mitglieder im SCIL-Schulnetzwerk deutscher Gymnasien, die neben dem Abitur das International Baccalaureate anbieten, ist das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Hamm. Geplant ist, dass die Schule im Sommer 2017 mit dem IB Diploma Programme startet, sobald die Autorisierung durch die International Bacca-laureate Organisation (IBO) offiziell abgeschlossen ist.

br

Am Dienstag, dem 20. September 2016, trafen sich in Hamm die IB-Koordinatoren vom Friedrich Ebert Gymnasium Bonn, dem Leibniz-Gymnasium Dortmund, der Goetheschule Essen, dem Evangelisch Stiftischen Gymnasium Gütersloh, dem Lessing-Gymnasium Köln, dem Paulinum Münster sowie dem Paderborner Gymnasium Schloß Neuhaus, um Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam das nächste Schuljahr zu planen. Die meisten IB-Prüfungen wurden 2016 an der Goetheschule Essen absolviert, das beste IB Diploma-Ergebnis gab es mit 41 Punkten in Gütersloh, dicht gefolgt von Essen und Köln mit jeweils 40 Punkten.

Besonders positiv fanden alle Koordinatoren den Einfluss des IB Diploma Programme auf die Abiturnoten. Der Dortmunder Koordinator brachte es auf den Punkt: „Unter den besten fünf Abiturienten sind in der Regel drei mit Abi & IB.“ Verbessert werden, auch da waren sich alle einig, sollte allerdings die Kommunikation zwischen Ehemaligen und denjenigen, die neu ins Programm starten. Das ist auch ein besonderes Anliegen von Michael Franke (Bild), der seit August 2016 an der Goetheschule Essen nicht mehr nur als CAS-Koordinator, sondern auch in der IB-Koordination aktiv ist. Schließlich zeigt die Erfahrung aller Schulen im Netzwerk, dass die Schüler mit Doppel-Qualifikation einen erheblichen Vorteil bei der Annahme an ausländischen Universitäten, vor allem an den begehrten englischen Elitehochschulen, haben. Es wird also künftig vor allem um die Frage gehen, wie jüngere Schülerinnen und Schüler noch besser von den Tipps der IB Graduates profitieren können.

Kreativer Studienschwerpunkt an der Goldsmiths University

Goldsmiths2014Kreative Köpfe, die in Großbritannien studieren möchten, finden in New Cross im Südosten von London eine Reihe von Möglichkeiten, um die eigenen Talente zu weiterzuentwickeln.

Auf dem Campus der Goldsmiths, die der renommierten University of London angeschlossen ist, werden Studiengänge angeboten, die sich zum Ziel setzen neue und ungewöhnliche Perspektiven zu erschließen.

 

 

Zu den Studienfächern an der Goldsmiths gehören zum Beispiel

Anthropology
Art
Design
Media and Communications
Music
Theatre & Performance
Visual Cultures (for History of Art)

 

Die Zugangsvoraussetzungen für IB-Absolventinnen und -Absolventen liegen in den meisten Fächern bei 34 Punkten, was dem IB-Durchschnitt an der Goetheschule Essen entspricht. Studiengebühren von ca. £9.000 pro Jahr müssen europäische Studierende erst nach Ende ihrer Ausbildung in kleinen Raten zahlen, wenn sie ein Jahreseinkommen von mind. £21.000 erreichen. Außerdem kann man während des Studiums Zuschüsse zu den Lebenshaltungskosten beantragen oder sich für eines der Stipendien der Universität bewerben.

→ Mehr unter Studieren in London.

Kompetenzorientierung im IB Diploma Programme

An der International School on the Rhine in Neuss fand am Freitag, dem 17. Juni 2016, ein Treffen zwischen Katrin Fox,  Diploma Programme School Services Manager Africa, Europe and the Middle East Region, und IB-Koordinatoren aus NRW und Hessen statt. Besonders zahlreich vertreten waren öffentliche Schulen aus dem SCIL-Netzwerk, dem inzwischen über ein Dutzend IB-Gymnasien aus NRW angehören.

Frau Fox berichtete, dass die IBO in den nächsten Jahren vor allem kompetenzorientiertes Lernen (ATL = Approaches to Teaching and Learning) an International IB World Schools fördern will. Neben der Frage „Was lernen Schülerinnen und Schüler?“ soll künftig auch gefragt werden „Wie lernen Schülerinnen und Schüler?“, „Wie kann man Lernprozesse verbessern?“ und „Wie werden Schülerinnen und Schüler zu eigenverantwortlichen Lernern?“. Dieser Ansatz spiegelt sich unter anderem in den Änderungen, die ab dem Schuljahr 2016/17 in der Bewertung des Extended Essay vorgenommen werden. War es bisher so, dass die ‚IB-Facharbeit‘ als fertiges Produkt  beurteilt wurde, wird in Zukunft auch der Prozess der Erstellung des Essays (Recherche, selbstständige Themenfindung, Vorbereitung von Beratungsgesprächen, Zeitmanagement) in die Benotung einfließen. Mehr Infos erhalten Sie per Klick auf diesen englischsprachigen Flyer:

ATL